Rohrleitungsinspektion


Das ist die BIT-Methode:

Wir führen Routinescans auf einer Länge von 200 bis 800 Meter (je nach Rohrtyp) in jeder Richtung von einem einzigen Zugangspunkt aus und scannen dann die gesamte 360 Grad-Umfang des Rohrs. Wir scannen Rohre mit einem Durchmesser von 300 mm bis 600mm. Die Auflösung von BITs selbst entwickeltem PipeScanner (PS) ermöglicht es uns, Rostherde ab einer Größe von 1 x 1,5 cm (bei Rohren mit einem Durchmesser von 300 mm) sowie weitere kleine und große von Korrosion befallene Bereiche zu erkennen und zwischen interner und externer Korrosion zu unterscheiden.

Eine Inspektionsanlage von BIT besteht aus einem speziell ausgestatteten Inspektionsfahrzeug, einem zweiköpfigen Einsatzteam und einem. Der PS wird in die mit Wasser gefüllte Rohrleitung abgelassen und gleitet durch den zu inspizierenden Bereich des Rohrs. Der PS ist im Wasser gewichtsneutral, was den Kontakt mit und den Druck auf die Rohrwände minimiert. Der eigentliche Scanvorgang findet statt, wenn der PS zum Zugangspunkt zurückgezogen wird. Die Daten werden dabei zu den Computern im Inspektionsfahrzeug übertragen. Im Regelfall dauert ein Scan nicht mehr als zwei Stunden.

Die Ergebnisse des Scans werden dann von BITs fortschrittlichem Computeranalysesystem (PARS) analysiert, bevor unsere Ingenieure einen Bericht erstellen, der dem Kunden vorgestellt wird. Auf der Grundlage dieser Daten geben wir Empfehlungen zu den am besten geeigneten und kosteneffizientesten Sanierungsmaßnahmen. Unsere Kunden erhalten einen ausführlichen und klaren Bericht, der leicht verständlich ist und sachliche Empfehlungen abgibt, die eine kosteneinsparende und nachhaltige Betriebsmittelverwaltungsstrategie für ihre Infrastruktur ermöglicht. Die Daten von unseren Inspektionen können auch in geographische Informationssystem (GIS) oder andere Betriebsmittelverwaltungssystem übernommen werden. Das Ergebnis ist eine Reduktion der Lebensdauerkosten von Wasserversorgungsnetzen und ein geringeres Risiko, den wirklichen Zustand der betriebswichtigen Wasserversorgungsinfrastruktur nicht zu kennen.

Anforderungen an den Einsatz

Die Dienstleistungen von BIT setzen Folgendes voraus:


Inspektionseinheit

Inspektionen werden mit einem Lastwagen durchgeführt, der die folgende Ausrüstung mitführt: PipeScanner, Antriebseinheit, Winde, Steuergerät und Video der In-Line-Rohrinspektion, Computersystem für die Datensammlung und erste Analyse.

Lastwagen für die In-Line-Rohrinspektion